Steißbein-Schlafen, Internet-Kiebitze und Gelbe Karten

Nachschlag aus Salzgitter zum zurückliegenden Spieltag im Fußball-Nordharz

Fall mit Folgen

Tobias Weber
Foto: SG Bleckenstedt/Bedd.

“Es wird schwierig werden, eine gute Schlafposition zu finden”, ahnte Tobias Weber. Der Spielertrainer der SG Bleckenstedt/Beddingen war während der Nordharzklassen-Partie gegen Stern Lobmachtersen auf sein Steißbein gefallen.

Notfalls müsse er im Stehen schlafen, scherzte Weber, der aber am Wochenende wieder fit sein will.    weh

Gelbe Karten

“Die Gelben Karten sagen alles”, wusste Torsten Falk, der Co-Trainer von Nordharzligist FC 45 Salzgitter. Eine Gelbe sowie eine Gelb-Rote zeigten, dass seine Spieler nicht bissig genug agierten.

“Es gab kein einziges Foulspiel von uns”, so Falk.

Gelbe Karten II

Die meisten Verwarnungen am Fußball-Wochenende wurden in der Nordharzklasse in der Partie Mahner gegen Fortuna  III ausgesprochen: acht Gelbe Karten sowie eine Gelb-Rote.

Ebenfalls acht Verwarnungen verteilte der Schiedsrichter beim Nordharzliga-Derby AKV gegen Thiede, sieben in der NHK-Partie Lesse gegen Fuhsetal.

Außerdem interessant: Auf dem AKV-Platz fielen acht Tore (von acht verschiedenen Torschützen!), in Lesse sieben.

Die Gleichung “Gelb gleich Tore” geht aber mitnichten immer auf: Bruchmachtersen verlor in der Nordharzklasse gegen Vahdet II mit 1:7 – ohne das nur einmal ein Karton gezückt wurde.

Aua

Foto: Günter Schacht

“Mir tut alles weh”, berichtete Dennis Hoferichter. Der Coach von Fußball-Nordharzligist Borussia Salzgitter half über 90 Minuten seiner Elf beim Auftritt in Remlingen aus. “Die Null steht erneut”, freute er sich über den 2:0-Sieg.

Ebenso lobte er die SSV-Anlage: “Ein schöner Platz und Remlingen hatte im Abstand von 20 Metern Bälle an der Seitenlinie positioniert”.

Der Grund: dort gibt es keine Fangnetze.

Internet-Kiebitz

“Ich wusste, was uns erwartet”, sagte Andreas Hihn. Der Nordharzliga-Trainer von TSV Salzgitter hatte zur Vorbereitung der Partie gegen Sickte “die sehr ausführlichen Berichte ihrer Internetseite” studiert. Allerdings sprachen die Sickter nach 4:0-Gallier etwas zu vollmundig vom “Comeback des Jahers”.

Für das kommende Spiel gegen Cremlingen wird das wenig helfen. Unter “Spielberichte” findet sich auf der TuS-Seite einzig ein Text – zum 9:0-Erfolg über Borussia aus der zurückliegenden Saison.

Salzgitter Zeitung – 30. Oktober 2013 – Salzgitter Lokalsport

Auch interessant:

  • Vettel-Beständigkeit und Chancenverwerter Wie war das noch mit den letzten Chancen? Der gestrige Nordharzliga-Spieltag war für einige Überraschungen gut und zeigte, dass einige Teams ihre Chancen zu nutzen […]
  • Stürmer-Egoismus und Gallier-Sorgen   Nachschlag aus Salzgitter zum zurückliegenden Spieltag im Fußball-Nordharz Torjäger-Egoismus Zweistellig gewonnen, zu Null gespielt, Ibrahim Badiki traf […]
  • Einmal phantomfreien Fußball, bitte! Na, habt ihr auch die Netze überprüft? Domingo Garcia-Catalan brachte es auf den Punkt: "Na, habt ihr auch die Netze überprüft?" fragte der Trainer von Salder II […]

Frank

Wer steckt hinter dem Blog? Ein kluger Kopf? Zumindest ein mitteilsamer anglo- und bibliophiler Mensch. Neben meinem Beruf bin ich seit 1996 freier Mitarbeiter der Salzgitter-Zeitung. Dort erscheinen meine Kolumnen über aktuelle Themen sowie Berichte über Salzgitters Nordharz-Fußballvereine. Zusammen mit Frau und Tochter sowie zwei gefräßigen wie faulen Stubentigern versuche ich zu verstehen, was das Leben, das Universum und der ganze Rest für uns bereithalten.

Kommentar verfassen